Ethereum Kursprognose 2018 und Entwicklung des ETH-Kurs

Abgesehen von Bitcoin ist keine Kryptowährung beliebter und vielversprechender als Ether (das native Token der Ethereum-Plattform). Seit Anfang 2017 explodierten die ETH-Preise um 3.995 % und übertrafen damit jeden weltweit prognostizierten Ethereum-Kurs. Jetzt, da es an der Zeit ist, Ethereums Kursprognosen für das Jahr 2018 zu machen, bleiben die Analysten aber zurückhaltend …

… und es ist kein Geheimnis warum. Sie machen sich Sorgen wegen einer Blase in der Kryptomarktkapitalisierung.

Aus dieser Sorge entsteht ein Zögern, das sie davon abhält, das Offensichtliche zu sagen: Die Preise für Ethereum werden weiter steigen.

Analysten hatten im vergangenen Jahr die gleiche Sorge bei Bitcoin und schauen Sie jetzt, wo die BTC-Preise heute stehen – allein in diesem Jahr eine Zunahme um mehr als 2250 %.

Gleichermaßen wird der Wechselkurs von Ethereum zu USD im Jahr 2018 voraussichtlich Rekordhöhen erreichen, unabhängig davon, was Mainstreamanalysten sagen.

Wir fixieren aber keinen genauen Preis in der Ethereum-Preisprognose für 2018.

eth-logo

Aber hier sind 5 Faktoren, die für den ETH-Preis 2018 sprechen können

Es ist nicht so, dass unsere Ethereum-Kursprognose aus der Luft gezaubert wurde. Es gibt eine gesunde Mischung aus Mikro- und Makrofaktoren, die die Preise von ETH beispielsweise auf 1.000 USD treiben könnten.

Einige dieser Faktoren umfassen:

  • den Anstieg von anfänglichen Münzangeboten (ICOs) auf der Ethereum Plattform
  • die Entwicklung weiterer Anwendungsfälle für Ethereum
  • die Entwicklung der Interoperabilität
  • Erhöhung des Transaktionsvolumina
  • Regulatorische Akzeptanz von Blockchains

Es wäre leicht, einen dieser Gründe zu ignorieren, aber nur jemand, der an einer bärischen Position für Kryptowährungen festgeklebt, würde sie alle ignorieren. Der Rückenwind ist zu offensichtlich.

Die Dinge werden noch definitiver, wenn Sie sich in die Performance verschiedener Anlageklassen vertiefen. Abgesehen von Bitcoin übertrafen die restlichen digitalen Assets Gold, US-Aktien, europäische Aktien, die restlichen globalen Aktien und die globalen Immobilien. Anleger hätten das 40-Fache ihrer Anfangsinvestition erreichen können.

Renditen seit Jahresbeginn – 2017

Globale Immobilien 3.2 %
Gold 7,7 %
US-Aktien 9,2 %
Globale Aktien 14,7 %
Bitcoin 150.6 %
Alle digitalen Assets 445.0 %
(Quelle: Google Finance, CoinCap, CoinDance)

Davon abgesehen gibt es einige Bereiche der Kryptowelt, die deflationiert werden müssen. Einige der anfänglichen Münzangebote zum Beispiel finden ohne Aufsicht oder Rechenschaftspflicht statt.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Aufsichtsbehörden dazu entschließen, diese Vermögenswerte zu unterbinden. Tatsächlich fängt es schon an.

ethereum

Die chinesische Regierung hat vor kurzem ICOs verboten, was die lokalen Börsen zwang, gelistete Token zu entfernen. Kanadische Behörden schleppten ICOs unter die Zuständigkeit des Wertpapierrechts und die SEC warnte, dass neue Regeln für ICOs unmittelbar bevorstehen.

Dies bedeutet, dass der ICO-Markt nicht mit voller Kraft agieren kann oder sich in einer Menge Bürokratie verfängt. Und da ICOs die ETH-Preise höher treiben, könnte dies den Ausblick für die Währung schwächen.

Wir sind uns der Mängel bewusst. Die Preisprognose für Ethereum bestätigt ein gewisses Abwärtsrisiko, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese Faktoren zwar ernst genug sind, um die Aufmerksamkeit zu erregen, aber nicht fatal sind.

Ethereum gegen Bitcoin – In beide Kryptowährungen investieren?

Es wird oft nach der Beziehung zwischen Ethereum und Bitcoin gefragt. Die meisten Fragen laufen auf dasselbe hinaus: “Ist es eine Nullsumme?”

Investoren möchten wissen, ob der Erfolg von Bitcoin für Ethereum ein Scheitern bedeutet oder umgekehrt. Die kurze Antwort ist “Nein”. Es ist genug Platz für ETH und BTC.

Dies liegt zum Teil daran, dass Kryptowährungen unterschiedliche Formen und Größen haben. Auf der einen Seite gibt es Bitcoin, einen Wertspeicher, der hofft, eine Währung für den täglichen Gebrauch zu werden. Auf der anderen Seite gibt es Ethereum, eine Blockchain-Plattform, auf der sehr viele Anwendungen laufen.

Zu sagen, dass der eine den anderen verschlingen wird, ist so, als würde man sagen, dass der US-Dollar und das britische Pfund nicht koexistieren können. Natürlich können (und tun) sie. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Bitcoin und Ethereum nicht durch nationale Grenzen getrennt sind, sondern durch ihren Zweck.

ether-bitcoin

Es ist sehr viel Offensichtliches zu sehen, basierend auf dem letzten Jahr. Wenn wir uns das Ethereum-Kursdiagramm zu diesem Zeitraum anschauen, sehen wir viele Ähnlichkeiten zu BTC! Sicher, die ETH-Preise waren prozentual viel beeindruckender, aber von einer niedrigeren Basis ausgehend. Der wesentliche Punkt ist, dass sich diese beiden Währungen unter den gleichen Umständen entwickelten. Und sie waren nicht allein.

Die gesamte Kryptomarktkapitalisierung blühte im Jahr 2017 und stieg von 17,68 Mrd. USD auf über 500 Mrd. USD. Das ist eine achtundzwanzigfache Steigerung in 12 Monaten.

Gegenwind für die Ethereum Kursprognose für 2018

Ethereum ist jedoch nicht perfekt. Wie bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen sind Skalierungsprobleme vorhanden, die nicht über Nacht behoben werden. Diese Probleme werden fast jedes Mal, wenn ein neues Münzangebot auf der Plattform angeboten wird, deutlich sichtbar.

Die Blockchain ist verstopft, Transaktionsgebühren steigen und es wird dabei deutlich, wie weit sich die Plattform noch entwickeln muss. Es würde ein Anfang sein, mehr Leute zu haben, die sich für das Ethereum Mining interessieren würden.

Es sagt wirklich etwas aus, wenn man bedenkt, dass Ethereum für seine Mining-Prozesse “bereits die Elektrizität eines kleinen Landes nutzt”. Da jedoch mehr Transaktionen über die Blockchain von Ethereum als über Bitcoins Blockchain laufen, muss etwas getan werden.

Fügen Sie dies der Tatsache hinzu, dass die Transaktionsgebühren vom ersten zum zweiten Quartal um 918 % gestiegen sind und es wird klar, dass wir uns ein wenig Sorgen machen sollten. Aber versuchen Sie, sich nicht zu viele Gedanken zu machen, denn das ist die neueste und momentan beste Technologie.

Kursverluste – ist das überhaupt möglich?

Ethereum würde einen Bärenmarkt überleben, den Bitcoin 2014-2016 wegen seiner Community gesehen hatte.

Wir haben es in der Vergangenheit schon oft gesehen, wie eine trendige Kryptowährung im Preis steigt und dann ihren ganzen Wert verliert und man nie wieder von ihr hört. Experten können dieses Schicksal buchstäblich für viele Hypekryptowährungen heute vorhersagen, aber Ethereum würde einen langen Bärenmarkt überleben.

Ethereum hat die zweitgrößte Plattform hinter Bitcoin und die Leute, die die Plattform nutzen, sind nicht alle Spekulanten. Sie sind Entwickler, Unternehmer, Schöpfer und sie würden es weiter benutzen, egal wie der Preis eines Ethers ist.

Es ist sehr wichtig, bei einem möglichen Abverkauf die Investitionen zu schützen und wir denken, dass Ethereum standhaft bleiben wird und nach einem möglichen Bärenmarkt wieder an Wert gewinnen wird.

Der Ethereum Kurs  im Jahr 2018

Erinnern Sie sich noch an My Space? Es war das beliebteste soziale Netzwerk … bis Facebook kam. Myspace hat Leute auf die Social Networking Site eingeführt, aber Facebook hat es perfektioniert.

Nun könnte Ethereum das nächste Facebook der Kryptowährungen werden …

Bitcoin hat Anteile an dem Gesamtwert aller Kryptowährungen verloren und dieser Trend wird wahrscheinlich nicht aufhören. In den letzten 3 Jahren ist Bitcoin von 95 % der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf heute unter 50 % gefallen.

Auf der anderen Seite war es Ethereum, die den größten Teil dieses verlorenen Anteils von Bitcoin übernahm. Ethereum hält nun ca. 30 % der gesamten Marktkapitalisierung.

Mit dem wachsenden Interesse an Kryptowährungen in der Öffentlichkeit fließt viel mehr Geld in den Markt. Eine Handvoll Kryptowährungen wird am meisten profitieren und Ethereum wird einer der großen Gewinner dabei sein.

Die Zukunft von Ethereum ist interessant

Viele Dinge stehen auf der Roadmap 2018 bei Ethereum.

Die erste Phase der Metropolis Hardfork, die am 18. Oktober auf Block 437.000.000 Byzantine stattfand, hat viele benötigte Features gebracht.

Byzantine hat viele Dinge hinzugefügt, einschließlich Zk-Snarks, eine Zcash-Technologie in den Ethereum Smart Contracts, was bedeutet das alles was in einem Smart-Vertrag ist, anonym bleiben kann.

Der Wechsel zum partiellen hybriden POW und POS 1/100 Block soll während der zweiten Phase von Metropolis, namens Konstantinopel, Ende 2018 stattfinden.

Das Plasma Papier, das viel Ähnlichkeit mit dem von Joseph Löffler und Vitalik Buterin mitentwickelten Blitznetzwerk hat, wurde vor Kurzem veröffentlicht und gibt Einblicke, wie Ethereum ohne Skalierungsprobleme aussehen könnte.

Es gibt eine Menge großartiger Dinge bei Ethereum 2018.

Analystenschätzungen für 2018

Die Ethereum-Preisprognosen für 2018 beginnen bei $ 1.000. Bedenkt man, dass der ETH aktuell bei rund 688,00 Dollar liegt, ergibt sich eine Prognose von rund 68,8 Prozent.

Bitte bedenken Sie, dass Bitcoin allein in diesem Jahr größere Renditen erzielt hat, da einige Leute diese Kursprognosen immer noch für verrückt halten.

Die Ethereum-Preisprognose für 2018 ist einfach das Ergebnis der Analyse des Kryptomarktes und seiner Investitionsmuster. Es hat immer wieder den Erwartungen getrotzt.

Angesichts der anhaltenden Aufwärtsentwicklung von Bitcoin würde nur ein Leihe an seinem Potenzial zweifeln. Bitcoin hat einen sehr sichtbaren Weg für die ETH-Preise gezeichnet, doch die vorsichtige Natur der Analysten hält sie davon ab, diese Tatsache zu offenbaren.