Wie bekomme ich eine Kreditkarte – unser großer Ratgeber

In den USA ist es ganz selbstverständlich, selbst keine Beträge wie den Einkauf oder den Coffee to Go mit Kreditkarte zu bezahlen. In Europa bzw. in Deutschland wird die Kreditkarte im Vergleich noch wesentlich seltener gezückt. Für viele Karteninhaber ist sie lediglich eine Reserve, sozusagen eine Art Notgroschen, wenn das Bargeld einmal nicht ausreicht. Oftmals sind auch Urlaubsreisen der Grund für die Anschaffung einer Kreditkarte. Noch längst nicht jeder Deutsche hat eine Kreditkarte. Und wer noch keine hat, weiß oftmals auch gar nicht, wie er zu dieser kommen kann und wie genau das Zahlen mit Kreditkarte funktioniert. In unserem großen Kreditkarten Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das Thema Kreditkarte und viele wertvolle Tipps für den richtigen Umgang.

Das Prinzip einer Kreditkarte ist dem einer EC-Karte sehr ähnlich. Statt mit Bargeld zu bezahlen, legt der Kunde die Karte vor und das Geld wird direkt vom Konto, auf das die Karte läuft, abgebucht. Anders als bei EC-Karten zieht der Kreditkartenanbieter den Betrag allerdings nicht sofort, sondern in einer monatlichen Gesamtrechnung vom Konto ab. Neben dieser gesammelten, späteren Rechnung ist der größte Vorteil einer Kreditkarte, dass sie im Vergleich zu einer EC-Karte weltweit betrachtet auf mehr Akzeptanz stößt. Wenn viele EC Karten im Ausland nicht funktionieren, kann mit der Kreditkarte immer noch Geld abgehoben oder Rechnungen bezahlt werden. Allerdings sind Barabhebungen im Inland bzw. je nach Land auch innerhalb Europas meist wesentlich teurer mit Kreditkarte als mit EC Karte, da hohe Spesen dafür vom Kreditkarteninstitut verrechnet werden.

online shopping

Zum Online Shopping benötigen Sie eine Kreditkarte

Wie bekomme ich eine Kreditkarte?

Eine Kreditkarte zu beantragen ist gar nicht schwer. Sobald Sie wissen, welche Karte Sie möchten, ist der Anmeldeantrag in wenigen Minuten abgeschlossen. Die Voraussetzung dafür ist ein Girokonto, viele Banken verlangen auch eine Schufa Auskunft. Die klassische Variante eine Kreditkarte zu beantragen ist das Einreichen der dafür benötigten Formulare bei der Bank. Innerhalb weniger Werktage wird Ihnen die Karte von der Bank per Post zugeschickt. Immer häufiger wird in Deutschland allerdings die Kreditkarte über das Internet beantragt, entweder über eine der zahlreichen Onlinebanken, über die Website einer Marke, die eigene Kreditkarten anbietet, oder direkt über das Kreditkarteninstitut. Der Identitätsnachweis erfolgt über die Post, und wie beim persönlichen Antrag finden Sie die neue Kreditkarte nach erfolgreicher Identifikation nach wenigen Tagen in der Post.

kreditkarte-beantragen

Sie können die Antragsdokumente auch telefonisch bestellen

Etwas mehr Zeit sollten Sie allerdings der Wahl der Karte widmen. Während das Angebot an Karten an sich überschaubar ist und es sich in den meisten Fällen um Visa oder MasterCard handelt, ist die Auswahl an Anbietern enorm. Neben der klassischen Kreditkarte von der Bank gibt es Kreditkarten von Fluggesellschaften, von Automobilclubs, von Magazinen und Tageszeitungen usw. Bei der Entscheidung für einen Anbieter und ein Kreditkarteninstitut sollten Sie nicht spontan handeln. Stellen Sie stattdessen einen genauen Vergleich der verschiedenen Kartenmodelle an. Dabei sollte nicht unbedingt die monatliche Kartengebühr der ausschlaggebende Entscheidungsgrund sein, sondern in vielen Fällen sind es die Rahmenbedingen, die eine Kreditkarte gegenüber einer anderen attraktiver machen.

Welche Karte soll ich wählen?

mann-karte

Welche Karte Sie wählen sollen hängt auch von Ihrem Einkaufsverhalten ab.

Bei einer Kreditkarte für Deutschland und Europa sollten Sie unbedingt die Wahl auf Visa oder MasterCard beschränken. Nicht nur im Inland, sondern auch vielerorts im Ausland werden American Express Kreditkarten beim Bezahlen nicht akzeptiert. Das liegt zum einen an den Kartenlesegeräten, zum anderen aber auch daran, dass die Händler für Zahlungen mit American Express sehr hohe Gebühren zahlen müssen. Mit einer Visa Kreditkarte oder einer MasterCard kann Ihnen so etwas nicht passieren. Sofern Kreditkarten überhaupt akzeptiert werden, macht es für gewöhnlich keinen Unterschied, um welche Kreditkarte es sich handelt.

Die Frage, die Sie sich stellen sollen, lautet deshalb: Welches Bonusprogramm ist das attraktivste? Wie bereits erwähnt, arbeiten die Kreditkarteninstitute in Deutschland mit den verschiedensten Branchen zusammen und verbinden die Karten mit zusätzlichen Leistungspaketen. Besonders beliebt sind Kreditkarten von Fluggesellschaften. Sie bieten meist zusätzlich zur Zahlungsfunktion interessante Boni rund ums Reisen, wie z. B.

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • gratis Sitzplatzreservierungen
  • höhere Freigepäckgrenzen

Sollten Sie sich für eine solche Karte entscheiden, müssen Sie bedenken, dass die Serviceleistungen an eine Flugbuchung bei der entsprechenden Airline gebunden sind. Informieren Sie sich deshalb genau, ob die Versicherung auch bei Flügen mit anderen Fluglinien in Kraft tritt.

Auch viele Magazine und große deutsche Tageszeitungen bieten Kreditkarten mit ihrem Logo an. Auf Karteninhaber warten vergünstigte Abos, Sonderaktionen bei Hotelreservierungen oder dem Kauf von Theaterkarten, Gewinnspiele usw.

Bei der Wahl der Kreditkarte in Deutschland lohnt es sich also sehr, neben den Grundgebühren die Leistungspakete genauer unter die Lupe zu nehmen. Im Vergleich für das Jahr 2014 ergeben sich folgende aktuelle Varianten von Visa und MasterCard als Favoriten:

  • die DKB Cash Visa
  • die Cortal Consors Visa Classic
  • die Wüstenrot Top Giro Visa Classic
  • die netbank MasterCard Classic

Bei der MasterCard von netbank fällt eine Jahresgebühr von 10 € an, bei allen anderen Anbietern ist die Karte kostenlos, allerdings entstehen bei allen Varianten noch zusätzliche Kosten.

Eine kostenlose Kreditkarte beantragen

Der Besitz einer Kreditkarte ist heutzutage selbstverständlich, weshalb sich die Anbieter noch mehr ins Zeug legen müssen, um die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Kreditkarten, für die eine Jahresgebühr berechnet wird, haben dabei schlechte Karten. Sie sind höchstens dann attraktiv, wenn die Gebühr mit einem Mehr an Service, wie z. B. einer Versicherung, verbunden ist. Ansonsten sind die meisten Kreditkarten kostenlos. Allerdings bezieht sich dies im Regelfall nur auf die Kontoführung und die Kartenausgabe. Beachten Sie beim Beantragen einer kostenlosen Visa oder MasterCard, dass weitere Gebühren entstehen können, die je nach Anbieter sehr unterschiedlich sein können. Spesen können fällig werden für:

  • Kontoauszüge
  • Bargeldabhebungen am Automaten
  • Bargeldbezug am Schalter
  • Zahlungen im europäischen Ausland
  • Zahlungen im internationalen Raum
  • Sollzins

(Quelle: http://www.kreditkarte.net/kostenlose-kreditkarten/)

Bei den Werbungen für Kreditkarten müssen Sie unbedingt darauf achten, ob es sich bei der versprochenen fehlenden Jahresgebühr nicht um ein zeitlich begrenztes Angebot handelt. In vielen Fällen ist das erste Jahr kostenfrei, ab dem zweiten Jahr wird dann aber eine Jahresgebühr fällig.

Was sind die Vorteile einer Kreditkarte?

kreditkarten-stapelDie Vorteile gegenüber einer EC Karte wurden bereits genannt, aber auch gegenüber Bargeld hat das Zahlen mit Kreditkarte viele Vorteile. Vor allem bei Zahlungen von größeren Summen greifen viele sehr gerne auf das Plastikgeld zurück. Bei einem Einkauf im Möbelhandel, beim Baumarkt oder im Elektromarkt macht eine Rechnung schnell mehrere Tausend Euro aus, da ist es sehr angenehm, wenn man diese nicht bar dabei haben muss, sondern mit Karte zahlen kann. Mit Kreditkarten ist man jederzeit finanziell flexibel, reicht das Bargeld nicht, kann man auf das Girokonto zurückgreifen und das Tageslimit ausschöpfen.

Wird einmal die Geldbörse gestohlen oder geht sie verloren, hat man mit einer Kreditkarte viel bessere Chancen auf Schadensbegrenzung als im Ausland, sofern man sie gleich sperren lässt. Das Konto ist durch ein Passwort geschützt, und sofern Sie nicht das Opfer von professionellen Kreditkartenbetrügern geworden sind, wird kein Geld gestohlen.

Das lästige Umtauschen von Währungen und das bessere Gefühl, nur mit wenig Bargeld ausgestattet zu sein, ist der wichtigste Grund für viele Karteninhaber, weshalb sie sich eine Kreditkarte für den Urlaub anschaffen. Die meisten Kreditkarten werden problemlos weltweit akzeptiert, sodass man bequem im Urlaub mit Karte zahlen kann und auch für Notfälle genug Geld vorhanden ist. In vielen ausländischen Krankenhäusern bzw. bei ärztlichen Behandlungen werden nur Direktzahlungen akzeptiert. In einem Land wie den USA, in dem die Behandlungskosten sehr hoch sind, ist man ohne Kreditkarte gleich in einer doppelten Notlage.
(Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/vorsorge-versicherung/altersvorsorge-sparen/hohes-sparpotenzial-welche-kreditkarten-kosten-sparen/4388600-2.html)

Prepaid-Kreditkarten – Ihr Begleiter beim Shoppen im Internet

Wer das Internet nicht nur zur Information, sondern auch aktiv zum Einkaufen nutzen möchte, kommt an einer Kreditkarte nicht vorbei. Ob für Flüge, Elektronik, Bücher oder den Urlaub – andere Zahlungsmethoden werden erst gar nicht akzeptiert oder sind mit zusätzlichen Spesen verbunden. Durch die Eingabe des Securitycodes und des Pins ist das Zahlen mit Kreditkarte im Internet eine recht sichere Angelegenheit. Zusätzlich ist noch die Verified by Visa oder Verified by MasterCard Funktion zu empfehlen, bei der um ein weiteres Passwort gebeten wird.

Wer aber trotzdem beim Online Shopping mit Plastikgeld ein mulmiges Gefühl hat, sollte den Kauf einer Prepaid-Kreditkarte in Erwägung ziehen. Sie funktioniert wie eine Handywertkarte, d. h. Sie müssen die kostenlose Prepaid Kreditkarte erst mit einem Guthaben aufladen und dann kann auch nur das Geld ausgegeben werden, das sich auf der Karte befindet. Ein Überziehen ist nicht möglich. Eine Prepaid-Kreditkarte können Sie in Trafiken, ausgewählten Geschäften oder sogar bei Tankstellen kaufen. Es ist kein Schufa Nachweis notwendig. Aber Achtung! Das Abheben von Bargeld ist aktuell noch mit sehr hohen Spesen verbunden, weshalb die Prepaid Kreditkarte wirklich nur begrenzt bzw. für bestimmte Zwecke wie Online Shopping genutzt werden sollte.

Legen Sie die Karten auf den Tisch!

Das Bezahlen mit Kreditkarte ist heutzutage gang und gäbe, in Europa und den Urlaubsländern der Welt werden Sie damit keine Probleme haben. Dadurch, dass das Zahlen mit Plastikgeld so schnell und unkompliziert ist, besteht allerdings eine große Gefahr: Man kann den Bezug zum Bargeld verlieren. Viele Geldscheine aus der Hand zu geben fällt oftmals schwerer, als einfach den Pin Code einzugeben. Man hat das Geld durch den direkten Abzug vom Girokonto nicht vor Augen. Wenn Sie also ohnehin zu Spontankäufen neigen, sollten Sie sich fragen, ob die Anschaffung einer Kreditkarte nicht ein gewisses Risiko in sich birgt. Denn auch beim Zahlen mit Kreditkarte geht es um Geld, weshalb Sie wohl bedacht und vernünftig damit umgehen sollten. Versuchen Sie aus diesem Grund auch unbedingt zu keiner Zeit das Konto zu überziehen und setzen Sie sich ein nicht zu großzügiges Tageslimit. Sofern es nicht zu häufig vorkommt, darf die Karte dann ruhig einmal glühen!

(Visited 1.498 times, 1 visits today)