Kredit für die Hochzeit – Geld für die Kosten aufnehmen

Vorbereitungen für eine Hochzeit lösen bei vielen Paaren Stress aus. Eigentlich soll es der schönste Tag des Lebens werden, doch es regiert die Angst, dass etwas schief gehen könnte. Gerne wird dabei vergessen, dass eine große Hochzeit viel Geld kostet, Sparen ist hier fehl am Platz. Aus der Tradition heraus übernehmen Eltern bzw. Schwiegereltern die Finanzierung, da das junge Paar die Summe nicht stemmen kann. Doch was passiert, wenn darauf kein Verlass ist und Sie ein Darlehen aufnehmen müssen? Auf Geldgeschenke können Sie sich nicht verlassen. Dafür kann beispielsweise ein Kredit bei einem Geldinstitut helfen. In diesem Ratgeber wollen wir nun Beiträge, Tipps und Antworten dazu liefern, welche Kosten Sie bedenken müssen und was Sie bei einem Darlehen beachten sollten.

brautpaar-hochzeit

Was benötigen Braut und Bräutigam zum Heiraten?

Widmen wir uns nun zu Anfang den Ausgaben, die die Hauptpersonen der Veranstaltung verursachen. Dabei wollen wir uns vorerst auf die Bekleidung beschränken.

Hier die wichtigsten Kosten für die Angetraute:

  • Brautkleider für Kirche und Standesamt
  • Dessous
  • Schuhe
  • Accessoires
  • Friseur
  • Maniküre/Pediküre
  • Make-up/Styling
 Kostenpunkt: ca. 2.500 € 

 

Hier die wichtigsten Ausgaben für den Bräutigam:

  • Anzug für Kirche und Standessamt
  • Schuhe
  • Accessoires
  • Friseur
 Kostenpunkt: ca. 1.500 € 

trauringe

Welche Aufwendungen fallen bei einer Hochzeit auf dem Standesamt an?

Gehen wir nun zum nächsten Punkt der Hochzeit. Die Verehelichung vor der Gemeinde. Hierfür sind nicht allzu viele Kostenpunkte miteinzuberechnen. Essen und Getränke fallen zumeist weg, da eine Einladung durch die Gesellschaft erfolgt. Zu bedenken sind der Brautstrauß, ein Fotograf, ein Hochzeitsauto, ein Sektempfang und womöglich ein Hotel. Aufsummiert müssen Sie mit maximal 1.000 Euro rechnen. Hinzu kommen jedoch noch Verwaltungskosten, für das Standesamt und Änderungen der Dokumente, was ca. 500 € zusätzlich ausmacht.

Was muss für das kirchliche Fest und die Hochzeitsfeier bedacht werden?

Hier kommen nun sehr viele Kostenpunkte zum Tragen, wobei der Umfang unterschiedlich ausfällt. Sind beide bereits gute Tänzer, ist kein Tanzkurs nötig. Für die Feier der Trauung selbst ist für ein Hochzeitsauto, einen Transfer für die Gäste, für Geschenke, Gastgeschenke und einen Brautstrauß zu sorgen. Wichtiger sind jedoch die Feierlichkeiten, die anschließend anstehen. Darin inkludiert sein sollten eine Band, die Raummiete, ein Empfang, Trinkgelder, Dekorationen und ein Fotograf. Alles in allem kommen hier mindestens 5.000 Euro zusammen.

hochzeitstafel

Welche sonstigen Ausgaben stehen für eine Hochzeit an?

Das hängt immer von der Tradition bzw. vom Umfang der Hochzeit ab. Ein Polterabend kann zusätzliche Ausgaben verursachen. Sie wollen in den Kredit die Hochzeitsreise inkludieren? Dann müssen Sie dies ebenfalls bedenken. Unter sonstige Ausgaben fallen außerdem Inserate, Einladungen, Tischkarten, Dankeskarten, Liebblätter für die Kirche und ähnliche Kostenpunkte. Ohne die Reise sollten Sie mit 1.000 Euro rechnen. Die Reise selbst ist nochmal mit mindestens 3.000 Euro zu veranschlagen.

Wie teuer ist eine Hochzeit?

Wenn Sie diese Punkte nun zusammenzählen, kommen Sie auf eine Summe von 14.500 €, wobei die Reise schon inkludiert ist. Spätestens jetzt dürfte Ihnen deutlich werden, warum für eine Hochzeit ein Darlehen durchaus Sinn macht, vor allem wenn keiner für Sie einspringt. Doch was müssen Sie dabei nun beachten? Im zweiten Teil des Ratgebers widmen wir uns nun der Finanzbranche.

Wie wichtig ist der Vergleich der Kredite?

Einen wichtigen Schritt haben Sie bereits unternommen, um Gebühren einsparen zu können: Sie wissen ungefähr, wie hoch das Darlehen ausfallen muss. Sollte das Darlehen zu hoch ausfallen, zahlen Sie unnötig viel. Fällt das Darlehen zu niedrig aus, müssen Sie nachfinanzieren, was wiederum für zusätzliche Gebühren sorgt. Bevor Sie jedoch ein konkretes Angebot annehmen, sollten Sie unbedingt einen Vergleich vollziehen. In der heutigen Zeit geht dies schnell und effizient über das Internet.

Dabei können wir Ihnen einen Ratenkredit empfehlen. Hier bekommen Sie eine bestimmte Summe ausgezahlt, die Sie in einer vereinbarten Laufzeit zu vereinbarten Zinsen abzahlen können. Einige Verbraucher greifen auf einen Rahmenkredit zurück. Wir empfehlen dieses Modell nicht. Dabei können Sie den Rahmen bzw. die Höhe des Darlehens flexibel abändern, auch die Raten lassen sich frei gestalten, wobei ein Minimum bei 50 € pro Monat auszumachen ist. Aber die Zinsen haben es gewaltig in sich.

Welche Faktoren sind bei einem Vergleich zu beachten?

Einen ersten Hinweis haben Sie bereits erhalten. Die Zinsen sind ein wichtiger Faktor, um einen Vergleich anstellen zu können. Diese beschreiben die Gebühren, die Sie jährlich an das Geldinstitut zu entrichten haben. Zusätzlich kommen Bearbeitungsgebühren und die Tilgungsrate hinzu. Diese Faktoren werden im effektiven Jahreszins miteinbezogen. Für einen Vergleich ist also dieser Wert relevant, nicht der Sollzins. Der Zinssatz wird jedoch auch durch die Laufzeit bestimmt. Je länger das Darlehen für die Hochzeit läuft, umso höher der effektive Jahreszins und umso höher die Gebühren für das Darlehen.

Eine höhere monatliche Rate und eine damit verbundene geringere Laufzeit sind eher zu empfehlen. Was bei einem Vergleich nicht eingesehen werden kann, aber ebenso eine Rolle spielt, ist die Bonität. Diese trifft Aussage über Ihre Kreditwürdigkeit. Sie ist auch ein Kriterium dafür, ob Sie einen Kredit überhaupt erhalten. Ist die Bonität schlecht, so steigen die Kosten für das Darlehen zum Heiraten. Als weitere Voraussetzungen, um den Punkt zu vervollständigen, sind ein regelmäßiges Einkommen und Sicherheiten zu nennen.

Diese Punkte müssen Sie beachten:

  • Effektiver Jahreszins
  • Laufzeit
  • Bonität
  • Haben Sie ein regelmäßiges Einkommen?
  • Haben Sie der Bank Sicherheiten zu bieten?

Wie kommen Sie schnell an ein Darlehen?

In dem einen oder anderen Forum ist zu lesen, dass die Kalkulationen für die Hochzeit zu spät angestellt worden sind, sodass Handlungsbedarf besteht. Allerdings werden Kredite in der Regel nicht von heute auf morgen vergeben. Nachdem Sie sich durch die Angebotsvielfalt gearbeitet haben, muss ein Beratungsgespräch geführt werden. Wie können Sie das nun umgehen? Eine Möglichkeit ist ein Privatkredit, entweder durch die Familie und Freunde oder durch Plattformen im Internet. Des Weiteren gibt es sogenannte Sofortkredite, die mehr oder weniger umgehend ausbezahlt werden. Hierbei müssen Sie jedoch Vorsicht walten lassen, um nicht auf unseriöse Angebote hereinzufallen.

Kredit mit Sofortzusage oder Sofortkredit

Wir weisen Sie außerdem darauf hin, dass ein Sofortkredit nicht mit einem Darlehen mit Sofortzusage verwechselt werden darf. In diesem Fall erhalten Sie eine umgehende Rückmeldung der Bank. Das ist aber eine Vorabzusage. Anschließend erfolgt eine genauere Prüfung des Antrags, ehe das Geld ausgezahlt wird. Im Endeffekt ist aber auch die Hausbank ein guter Ansprechpartner. Das Kapital erhalten sie nicht sofort, aber es besteht die Möglichkeit des Verhandelns.

(Visited 660 times, 1 visits today)